×

Klicke die zutreffendste Antwort an!

löse jetzt deine hautprobleme

Online Hautanalyse - Hautprobleme im Gesicht

Du fragst dich, was dein Hauttyp ist und wie du deine Hautprobleme endlich lösen kannst?
Wir haben die Antwort für dich!




---->> <<----




hautanalyse - die vier hauttypen

Es gibt vier grundlegende Hauttypen, die anhand bestimmter Merkmale weiter unterteilt werden können. Sobald der Haupthauttyp bestimmt ist, ermitteln wir den Empfindlichkeitsgrad der Haut. Durch diese Praxis wird der individuelle Hauttyp aufgedeckt. 

Hauttyp

Normal

Normale Haut zeichnet sich durch eine gleichmäßig verteilte Porengröße aus. Dieser Hauttyp kommt verhältnismäßig selten vor. Normale Haut hat typischerweise:

- Keine oder nur wenige Unreinheiten

- Keine besondere Empfindlichkeit

- Kaum sichtbare Poren

- Einen strahlenden Teint

Hauttyp

Trocken

Trockene Haut zeichnet sich durch eine geringe bis keine Fettproduktion aus.  Trockene Haut hat typischerweise:

-Wenig bis keine sichtbaren Poren

-Reagiert schnell in Form von Reizungen und Rötungen

-Fühlt sich straff an

-Kann jucken

-Selten verstopfte Poren

Hauttyp

Mischhaut

Mischhaut ist eine Mischung aus fettiger und trockener Haut in verschiedenen Bereichen. Dies ist der häufigste Hauttyp. Mischhaut hat typischerweise:

- eine fettige T-Zone (Stirn, Nase und Kinn) 

- vergrößerte Poren in der T-Zone, eventuell auch Unreinheiten

- kleinere Poren an den Wangen

- die Wangen sind eher trocken

Hauttyp

Fettig

Fettige Haut zeichnet sich durch große sichtbare Poren über das gesamte Gesicht aus. Fettige Haut hat in der Regel folgende Merkmale:

- Fühlt sich ölig an

- Große sichtbare Poren in der T-Zone und auf den Wangen

- Häufig verstopfte Poren, Akne oder beides

Finde jetzt heraus, was deiner Haut fehlt mit der

Online Hautanalyse

WARUM IST ES SO WICHTIG, MEINEN HAUTTYP ZU KENNEN?

Eine Fehldiagnose des Hauttyps kann über die Ergebnisse entscheiden, die du erzielst. Leider verwechselt man oft einen Hautzustand mit einem Hauttyp. Dies kann ein großer Fehler bei der Auswahl der richtigen Hautpflege sein. Zum Beispiel könnte jemand trotz Akne und fettiger Haut, ein trockenes, spannendes Gefühl der Haut empfinden. Um dies zu behandeln, greifen viele Menschen wahllos zu einer Feuchtigkeitscrème. Tatsächlich handelt es sich vermutlich aber um eine Dehydration, also einen Zustand, in dem der Haut Wasser und nicht Öl fehlt. Jetzt, wo eine starke Feuchtigkeitscreme auf der Haut verwendet wird, entsteht ein idealer Lebensraum für Akne. Das Hautbild verschlechtert sich massiv! 

hauttypen_vier

kostenlose online-hautanalyse

dein hauttyp

Oben haben wir dir ein Beispiel gezeigt, warum es so wichtig ist, den eigenen Hauttyp zu kennen. Doch keine Sorge, mit unserer einfachen Online-Hautanalyse passieren derartige Fehler nicht. Beantworte ein paar einfache Fragen und wir identifizieren deinen genauen Hauttyp. Wir helfen dir, diejenigen Produkte zu finden, die deine Hautprobleme ein für alle Mal in den Griff bekommen! Worauf wartest du noch?

WIE WERDEN DIE HAUTTYPEN WEITER EINGETEILT?

Die Hauttypenanalyse basiert auf den vier Grundtypen der Haut und wird zusätzlich in zwei Untertypen, empfindlich oder unempfindlich, unterteilt. Mehrheitlich kommt empfindliche Haut vor, typisch für sie ist:

Erscheint dünn und wird leicht rot

Erfährt häufiges Brennen oder Kribbeln

Reagiert sensibel auf Produkte

Jeder Hauttyp kann den Zusatz "empfindlich" haben, und es ist wichtig, sich dessen bewusst zu sein, um Hautreizungen bei der Produktauswahl weitestgehend zu begrenzen.